Die folgenden Zeichnungen beschreiben die Aufschlussphase

Der Tagebau 1945 mit Stand der AFB auf dem MP u. nach 40 Mio t Kohleförderung

AFB auf MP und auf Spitze

 

1938 mit Aufschluss Holzmann AG sowie die MP'e der Bagger 1 u. 2

1938, die Aufschlussbirne ist erkennbar, MP Bgg.1 u. später im DP

 

   

Die Strossen Bgg.2, 3, 5 und MP Bgg.4

   

Die nahezu koplette Aufschlussbirne aller Bagger ist herausgearbeitet, einige Südausfahrten erkennbar

 

 

 

 

1943

 

1945 mit erster Brückenkippe

 

Die AFB in Anfahrt des Strossenendes, Bgg.1 steht abgekoppelt, verm. im Zugbetrieb an der südl. Markscheide